Performance Point Services in SharePoint Server 2010 (3 / 3)


In den vorhergehenden 2 Artikeln wurde

  • die Erstellung und der Aufbau einer fiktiven Verkaufsdatenbank mit entsprechenden verknüpften Tabellen in einem MS SQL Server
  • die Transformation strukturierter Daten in einer Verkaufstabelle mithilfe der SQL Server Integration Services (SSIS)
  • der Aufbau eines OLAP Cubes zur Analyse der Salesinformationen
  • die Erstellung einer MS SharePoint Server 2010 (Enterprise) Business Intelligence Website
  • der erste Start des Dashboard Designers

erläutert und dargestellt.

Im nunmehr dritten und letzten Teil der Serie “Performance Point Services in SharePoint Server 2010” soll zum Abschluss ein Dashboard mit einem einfachen Dashboard Inhalt beschrieben werden.

Der 2 Teil endete mit der Auswahl des Hinzufügens eines Reports zum Bereich Performance Point Content

Dashboard Designer 06

Der auszuwählende Report soll vom Typ “Analytic Chart” sein.

Dashboard Designer 07

Es folgt die Einstellung des ausgewählten “Analytic Charts”.

Dashboard Designer 09

Dort sollte zunächst ein griffiger Name für das Analytic Chart eingegebene werden. Danach erfolgt die Zuordnung der Measures und Dimensionen zu den unterschiedlichen Bereichen des Chart.

Dashboard Designer 10

An dieser Stelle können weitere Eigenschaften das Charts verändert werden. Dazu ist ein wenig Neugier und Geduld gefragt. Die Darstellung aller Möglichkeiten würde den Rahmen dieses Artikels deutlich sprengen !

Zunächst wird ein neues, leeres Dashboard mit einem leeren Bereich erstellt.

Dashboard Designer 12

Dashboard Designer 13

Im neuen Dashboard werden dann die gewünschten Elemente durch einfaches Drag ´n Drop hinzugefügt.

Dashboard Designer 11

Im Bild sind die Schritte zum Erstellen eines Dashboards detailliert dargestellt. Wichtig ist hierbei zu beachten, die Namen der Objekte zu ändern.

Danach kann der neue Dashboard zum SharePoint Server gesendet werden. dies geschieht durch Rechtsklick auf das Dashboard Objekt im Elementbaum der im Dashboard Designer enthaltenen Workspace.

Dashboard Designer 14

Dashboard Designer 16

DeployDashboard

Nach erfolgreichem Deployment zum SharePoint Server erscheint das neuen Dashboard im Bereich Dashboards des BI Centers.

Dashboard Designer 17

Öffnen des Dashboards zeigt den Inhalt an.

Dashboard Designer 18

Das Öffnen der Datei zeigt das soeben im Dashboard eingefügte “Analytic Chart”.

Dashboard Designer 19

Da das Analytical Chart auf der Basis eines mehrdimensionalen OLAP Cubes erstellt wurde, kann der Analyst von hier aus tiefer in die Details des Zahlenmaterials hineinbohren (drilldown).

Dashboard Designer 20

 

Dashboard Designer 21

Möchte man sehr detaillierte Informationen zur Verteilung der Zahlenverhältnisse, hilft der “Decompensition Tree”.

Dashboard Designer 22

Von diesem Startpunkt aus geht es weiter in der Analyse der Zahlen und Zahlenverteilung.

Dashboard Designer 23

Dashboard Designer 24

Dashboard Designer 25

Und auch von dieser Ebene lässt sich weiter ins Detail analysieren.

Dashboard Designer 26

So lassen sich Cubes sehr einfach über die jeweiligen Dimensionen drehen und aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln analysieren.

Details dazu finden sich auch im folgenden Video…

 

Analysieren großer Datenmengen mit den Performance Point Services des SharePoint Servers 2010

Advertisements

I am an independent IT Consultant focussing an Microsoft based technologies, mainly MS SharePoint MS Active Directory MS Office365 Training

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: