SharePoint 2013–unbeaufsichtigte Installation – 7


Hat man die in Teil 6 dieser Dokumentation zur unbeaufsichtigten Installation des SharePoint Server 2013 erläuterten Konfigurationsschritte an der Steuerungsdatei durchgeführt, beginnt an dieser Stelle der Start der unbeaufsichtigten Installation. Die nötigen Schritte sind im Folgenden erklärt.

Zunächst sollte die Datei AutoSPInstallerInput.xml Datei durch Hinzufügen des Servernamens mit vorangestelltem "-" umbenannt werden. Dadurch wird beim Start der Batchdatei der Servername an das später von der Batchdatei gestartete PowerShell Script übergeben.

clip_image001

Dann erfolgt zunächst das Starten einer Powershell Konsole im Admin Modus, damit der folgende Befehl ausgeführt werden kann.

clip_image002

Ausführen des Powershell Befehls set-executionpolicy remotesigned um die Ausführung des anschließend zu startenden Scriptes ohne weitere Warnmeldungen durchführen zu können.

clip_image003

Im Anschluß wird die Datei AutoSPInstallerLaunch.bat Datei im Benutzerkontext des Administrators gestartet.

clip_image004

Die Installation nimmt durchaus einige Zeit in Anspruch und sollte am Ende mit der oben dargestellten Zusammenfassung beendet werden.

clip_image005

Alle Datenbanknamen sind mit dem voreingestellten Präfix angelegt worden.

clip_image006

clip_image007

clip_image008

Die eingerichteten Web – Applikationen werden danach sofort geöffnet und sollten funktionieren. Bei langsameren Systemen sollte im Falle einer Fehlermeldung ein einfaches "Refresh" der Seite helfen.

Hinweis: Bei mehreren Installationen, die mit der hier beschriebenen Vorgehensweise umgesetzt wurden, habe ich festgestellt, dass die Einrichtung der Metadata Service Application "hängt". Es werden keine Fehler ausgegeben, das Script scheint nur leider an dieser Stelle stehenzubleiben. In allen Fällen hat bei mir das manuelle Beenden des Scripts mit anschliessendem Löchen (incl. Datenbank !) der Managed Metadata Service Application geholfen. Ein anschliessender Neustart des AutoSPInstaller Scriptes läuft danach problemlos durch. Dieses Thema ist bereits im CodePlex Projekt angesprochen (http://autospinstaller.codeplex.com/discussions/406084). Leider zurzeit noch ohne endgültige Lösung.

Advertisements

I am an independent IT Consultant focussing an Microsoft based technologies, mainly MS SharePoint MS Active Directory MS Office365 Training

Tagged with:
Veröffentlicht in SharePoint
2 comments on “SharePoint 2013–unbeaufsichtigte Installation – 7
  1. Piracetam sagt:

    VORSICHT: Dieses Kennwort steht in Klartext in der Antwortdatei! Es sollte daher nach erfolgreicher Installation unbedingt geändert werden.

    • Danke für den Hinweis !
      Ja, alle verwendeten PW stehen im Klartext in der Antwortdatei. Diese kann man entweder später ändern oder man verschiebt die Antwortdatei auf ein abgesichertes Speichermedium, dass nur den Admins Zugriff lässt.
      Grüße
      Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow IM-consult.net on WordPress.com

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 11 Followern an

Posts
Dezember 2012
M D M D F S S
« Nov   Mrz »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d Bloggern gefällt das: